An der Westküste von Mallorca hinter Andratx. | ZDF/HR

0

Der Sender 3sat hat am Montag, 13. Dezember, gleich eine ganze Reihe von Reportagen über Spanien im Programm. Los geht’s um 13.15 Uhr mit dem Film „Spaniens spannende Mitte – Madrid, Toledo und die iberische Serengeti”. Nur eine halbe Stunde von Madrid mit dem Schnellzug entfernt liegt Toledo, die Stadt der drei Kulturen mit ihrer malerischen Altstadt. Und eine unberührte Natur in Spaniens Mitte zeigt der Film von Dagmar Hase im Nationalpark „Cabañeros”, auch „Spaniens Serengeti” genannt.

Es folgt eine zweiteilige Dokumentation „Mallorcas stille Seiten”. Außerhalb der sommerlichen Hochsaison lässt sich Mallorca am besten kennenlernen. Die Temperaturen sind angenehm, die Strände nicht überfüllt und die Hotelpreise oft günstiger. Der erste Teil „Wandern, Wein und Mandelblüte” ist ab 14.45 Uhr zu sehen. Um 15.30 Uhr schließt der zweite Film der Reihe „Inselerlebnisse im Frühjahr, Herbst und Winter” an. Darin geht es unter anderem nach Pollença. Besonders an Ostern ist der Ort interessant. Dann kann man eine Karfreitagsprozession miterleben. Eine der schönsten Panorama-Routen für Ausflüge mit dem Auto ist die Straße über der Westküste, etwa zwischen Andratx und dem Künstlerort Deià.

Mallorcas stille Seiten

Weiter geht es um 16.15 Uhr auf die Nachbarinsel. Dann steht „Menorcas stille Magie” auf dem Programm. Der informative Film handelt von stolzen Pferden, einsamen Küsten und geheimnisvollen Stränden.

Um 17 Uhr beginnt eine Wanderreportage von den Kanaren. „La Gomera – die schönsten Wanderungen auf der Kanareninsel” ist deren Titel. Wer auf La Gomera wandert, wird ständig mit neuen Eindrücken belohnt. Besonders imposant sind die Ausblicke im Nationalpark Garajonay.

Ähnliche Nachrichten

Den Abschluss des Spanien-Tages bildet ab 17.45 Uhr der Film „Die Kanarischen Inseln: Gran Canaria und La Gomera” Die Dokumentation stellt die Inseln und die Menschen vor, die dort leben.

La Gomera