Die Arbeiten an Beckers früherem Anwesen haben begonnen (Foto: Joan Llado)

0

Die Renovierungsarbeiten an Boris Beckers ehemaligem millionenschweren Anwesen auf Mallorca in der Nähe von Artà sind in vollem Gange.

Das letzte Mal war Becker im vergangenen Jahr auf der Baleareninsel.

In den 1990er Jahren kaufte der ehemalige Weltranglistenerste die Villa Son Coll mit vier Schlafzimmern für umgerechnet eine halbe Million Euro. Das Luxusdomizil verfügte auch über einen Tennis- und einen Basketballplatz.

Das Grundstück des Luxusdomizils ist 245.000 Quadratmeter groß.

Im Jahr 2020 gab Becker die Schlüssel zu der teuren Luxusvilla und dem Anwesen zurück.

Ähnliche Nachrichten

Im Mai 2019 haben drei Deutsche die Villa des früheren Tennis-Helden besetzt, die behaupteten, sie würden sich um das Haus und das Grundstück kümmern. Nachdem sie ausgezogen waren, zogen weitere Personen ein, die jedoch später wieder vertrieben wurden.