Caro und Andreas Robens in ihrem Fitnessstudio auf Mallorca. | Patrick Czelinski

Die durch die TV-Sendung "Goodbye Deutschland" bekanntgewordene Auswanderin Caro Robens ist über die Preissteigerungen auf Mallorca zunehmend verärgert. "Es ist extrem teuer geworden, der Sprit ist unbezahlbar, fast teurer als in Deutschland mittlerweile", sagte die 43-Jährige zu "Focus Online".

So habe sich das Leben nicht nur in Deutschland, sondern auch auf Mallorca spürbar verändert. Für Wohnungen müsse man beispielsweise "ein paar Hundert Euro drauflegen", Häuser bekomme man "gar nicht mehr". Doch damit nicht genug: Auch Flugtickets seien zuletzt deutlich teurer geworden.:

Ähnliche Nachrichten

Dass die aktuelle Situation ihre Existenz bedroht, daraus macht Caro Robens kein Geheimnis: "Wenn das so weitergeht, können wir im Prinzip alle einpacken." Caro und ihr Mann Andreas Robens sind Bodybuilder und betreiben an der Playa de Palma ein Fitnessstudio.