San Sebastián ist bekannt für seine Strände, die von einer malerischen Uferpromenade gesäumt werden. | zauberstab08 / pixelio.de

0

Die Reportage „Das Baskenland – Spaniens raue Atlantikküste” wird im WDR am Sonntag, 31. Juli, um 5 Uhr wiederholt.

Das Baskenland ist anders als der Rest von Spanien: Die Küste ist wilder und rauer, das grüne Hinterland mit Gipfeln über 1000 Metern erinnert an das Allgäu, und die Menschen sprechen eine eigene Sprache.

Anne Willmes reist vom mondänen Seebad San Sebastián durch kleine Fischerdörfer, in denen die Seefahrer-Vergangenheit lebendig ist, bis in die Avantgarde-Metropole Bilbao.

Ähnliche Nachrichten

Das Baskenland ist voller Traditionen. Dazu gehören Pelota, das schnellste Ballspiel der Welt, Ruderwettbewerbe auf dem Atlantik und Männerkochklubs. Anne Willmes probiert sich durch die köstlichen Pinxtos, die baskischen Tapas, bestaunt die archaische Natur im Geopark von Zumaia und pilgert auf dem Jakobsweg zwischen Küste und Weinbergen.