Howard Carpendale ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Schlagersänger. | Wikimedia Commons/Thomas Springer

0

Das Phänomen ist erstaunlich: Schlager sind in den deutschsprachigen Ländern sogar bei jungen Leuten in den vergangenen Jahren immer populärer geworden. Galten diese aus der Sicht anderer Generationen in der Regel als irgendwie nach alten Gardinen riechende Großmutter-Songs, so werden sie heutzutage als frisch und mitschunkel- und mitsingbar gewürdigt. Was für eine Entwicklung! Es verwundert daher nicht, dass bei Touristikern die Idee aufkam, diesen Trend und die gerade im laufenden Jahr nach der düsteren Corona-Zeit spürbar angezogene Sehnsucht nach Mallorca auf kreative Weise zu verknüpfen.

Und so nahm der Plan Gestalt an, auf der Insel einen zweitägigen Event mit zahlreichen nicht nur Eingeweihten bekannten Stars der Szene auf die Beine zu stellen. Am 10. und 11. Mai des kommenden Jahres soll es soweit sein, die „Schlagersterne 2023” können als Paket mit Flug und Hotel oder – wenn man etwa auf der Insel lebt – platzweise gebucht werden. Federführend bei der Planung der Großveranstaltung ist die Incoming-Agentur Travel Partner, die bereits in der Vergangenheit Reise-Musik-Pakete dieser Art kreiert hatte. „Wir werden das im Coliseo Balear machen”, sagte Geschäftsführer Michael Poot bei der feierlichen Präsentation des Vorhabens auf der Terrasse des Restaurants „Bahía Mediterráneo” in Palma. Die Arena sei „beeindruckend”. Mit im Boot sitzen auch die Eventfirma MTS Globe mit Sitz in der Inselkapitale und die Fluggesellschaft Eurowings.

Die geplante Großveranstaltung ruft andere Events für ein deutschsprachiges Publikum in der Stierkampfarena in Erinnerung, etwa das Finale des Formats „Germanys Next Topmodel” mit Heidi Klum im Frühling 2016 und die schon Legendenstatus genießende letzte reguläre „Wetten, dass ...”-Folge im Jahr 2011. Als Moderatorin für den Schlager-Hype konnte die Millionen Deutschen aus dem populären ZDF-Fernsehgarten wohlbekannte Andrea Kiewel („Kiwi”) gewonnen werden.

„Das ist das erste Mal, dass ich so etwas außerhalb des Senders mache”, zeigte sich die mit einer glockenreinen Stimme gesegnete Medienfrau bei der Präsentation begeistert von dem Vorhaben.

Was nicht überrascht, denn die Liste der Sänger, die zwischen 18 Uhr und spätabends auftreten, kann sich sehen lassen: Zu den insgesamt 14 Künstlern, die zugesagt haben, zählen etablierte Barden wie Howard Carpendale, Matthias Reim, Ross Antony, Nik P. („Ein Stern, der Deinen Namen trägt”), Beatrice Egli und Giovanni Zarrella.

Auch Nachwuchstalente wie die gebürtige Schwedin Julia Lindholm und die österreichische Harmonika-Virtuosin Melissa Naschenweng wollen das Publikum von sich begeistern. Wobei sich die Organisatoren ausdrücklich von der Sanges-Ebene der Playa de Palma abgrenzen wollen, wo auch als sexistisch geltende Songs dargeboten werden. „Damit haben wir nichts zu tun”, so Mit-Veranstalter Michael Poot.

Wer bei den „Schlagersternen 2023” dabei sein will, kann zwischen Stehplätzen, normalen Sitzplätzen und sogenannten VIP-Logen wählen. In letzteren wird man unter anderem mit Tapas und Wein verköstigt, inklusive ist ein Shuttle-Service vom und zum Hotel. Buchbar ist das Ganze unter www.schlagersterne.com

Mit dem nach der Corona-Pandemie einsetzenden Event-Tourismus wird die wichtigste Branche der Insel somit um eine Facette reicher. Mal sehen, was in Zukunft sonst noch alles für Insel-Fans, die nicht nur am Strand und am Pool liegen wollen, ersonnen wird!