Man hatte familiären Spaß. | Ultima Hora/Julián Aguirre

Die aus dem aktuellen "Avatar"-Hollywoodfilm "The Way of Water" bekannte Schauspielerin Zoe Saldaña hat mit mit ihrem Ehemann, einem Ex-Fußballer, und ihren drei minderjährigen Kindern freimütig einen Bummel an einem Strand auf Mallorca unternommen. Die Schauspielerin nimmt an den Dreharbeiten für die CIA-Thrillerserie "Lioness" teil und nutzte eine Arbeitspause. Deswegen befindet sich auch der Weltstar Morgan Freeman auf der Insel.

Ein Selfie? Ja bitte....

Mit der baldigen Ankunft der australischen Hollywood-Diva Nicole Kidman wird gerechnet. Dem Vernehmen nach hat die als kapriziös geltende Schauspielerin unter den anwesenden Superstars die meisten Leibwächter für sich reserviert. Kidman wurde durch ihre Ehe mit Tom Cruise ("Top Gun") und Filme wie "Eyes Wide Shut" des Regisseurs Stanley Kubrick berühmt.

Zoe Saldaña zeigte sich wie Lieschen Müller unbeleckt in der Öffentlichkeit.

Ähnliche Nachrichten

Zoe Saldaña ließ sich an dem leeren Strand blicken, der sich auf dem Gemeindegebiet von Calvià befindet. Freimütig erklärte sie sich gegenüber Passanten bereit, Selfies mit ihnen machen zu lassen. In dem "Avatar"-Film, der nach wie vor in den Kinos läuft, spielt Saldaña in der Hauptrolle eine Figur namens Neytiri. Die Schauspielerin verzichtete zur Freude der Journalisten und Fußgänger darauf, sich unter einer mütze oder hinter einer Sonnenbrille zu verstecken.

Hier wird klar: Zoé Saldaña war in Calviá.

Unterdessen wurden die Dreharbeiten von "Lioness" am Donnerstag zum Pueblo Español verlegt. Mit einem großen Sicherheitsaufgebot, das Unbefugte vom Ort des Geschehens abhielt, entstanden Szenen. Der Dreh soll einige Wochen dauern, die Arbeiten sollen auch außerhalb von Palma stattfinden, unter anderem im Palma-Vorort Son Vida, in der Festung Sa Fortalesa in Pollença und auf der Habinsel Formentor.