Jonquet-Mühlen dürfen zu Wohnungen umgebaut werden

| Palma, Mallorca |
Die Mühlen sind seit Jahren baufällig.

Die Mühlen sind seit Jahren baufällig.

Foto: Ultima Hora

Die zwei in Privatbesitz befindlichen baufälligen Mühlen in Palma de Mallorcas malerischen Viertel Es Jonquet dürfen zu Wohngebäuden umfunktioniert werden. Diese Entscheidung traf unlängst die Stadtverwaltung, was bei Mühlenschützern auf Kritik stieß.

Auf einem Brachgelände nahe dem Theater Mar i Terra sollen außerdem drei Gebäude mit Wohnungen errichtet werden.

Die Gegend ist bei reichen Ausländern zunehmend beliebt. Das angrenzende Viertel Santa Catalina ist nunmehr ein schickes, teures und zum Teil lautes Ausgehviertel, was bei alteingesessenen Einwohnern für wachsenden Unmut gesorgt hatte. Das ehemalige Fischerviertel gilt als Paradebeispiel für das Phänomen der sogenannten Gentrifizierung, also der Vertreibung nicht zahlungskräftiger lokaler Bewohner durch reiche Ausländer.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.