Angebotspreise für Wohnungen weit über Wert

| Palma de Mallorca |
Wohnungsmarkt auf Mallorca.

Wohnungsmarkt auf Mallorca.

Foto: Gemma Andreu¶

Die Angebotspreise für Wohnungen liegen teils um 20 bis 30 Prozent über dem realen Wert, der am Ende zu erzielen ist. Das sagt Antoni Gayà vom Maklerverband ABSI.

Auch in der Statistik der Grundbuchämter spiegeln sich deutlich niedrigere Preise wider, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Eigentümer, die auf ihren ersten Vorstellungen beharren, kommen über Monate hinweg nicht zum Abschluss, heißt es. Dies ist nicht nur in der Inselhauptstadt der Fall, sondern tendenziell überall auf den Balearen.

Allerdings gelten für den Markt der Luxusimmobilien, Einfamilienhäuser und Zweitresidenzen mit Meerblick gänzlich andere Gesetze.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

El Pocero / Vor 2 Monaten

Der Rabatt, das lass dir sagen, der wird immer vorher draufgeschlagen!

Haqjo Hajo / Vor 2 Monaten

Eine Unterverbriefung geht voll nach hinten los wenn man bedenkt, dass der Fiskus ein Vorkaufrecht hat, wenn aufgelaufenen Steuerschulden 51% des Katasterwertes oder mehr erreichen. Jedem potenziellen Käufer ist sowieso geraten vor dem Kauf einer Immobilie zuerst das Grundbuch vom Gestoria prüfen zu lassen, ob Schulden eingetragen sind? Selbst hat man in Spanien leider kein Recht wie in DE dazu.

Don Miguel / Vor 2 Monaten

Woher das wohl kommt, dass die Beträge bei den Grundbuchämtern niedriger sind? Schon mal was von Unterverbriefung gehört?