Neues Licht für Kathedrale und Schloss Bellver

Platja de Palma, Mallorca |
Die Kathedrale von Palma, bei noch traditioneller Beleuchtung.

Die Kathedrale von Palma, bei noch traditioneller Beleuchtung.

Die Wahrzeichen von Palma sollen mit neuer LED-Technik in ein schöneres Licht gerückt werden. Es handelt sich die Kathedrale, das Schloss Bellver und die Stadtmauer. Aber auch der neue Kongresspalast, der im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen soll, sollen mit der modernen Lichttechnik angestrahlt werden und so ein einheitliches Beleuchtungsbild der Meeresfront von Palma de Mallorca bieten.

Das sieht zumindest der Beschluss des Rathauses vor. Die Investitionskosten betragen den Angaben zufolge rund eine Million Euro. Die Arbeiten sollen im kommenden Jahr in Angriff genommen werden, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Montag.

Der Vorteil der LED-Technik: Das ausgestrahlte Licht erscheint wärmer und bringt die historische Bausubstanz besser zur Geltung. Darüber hinaus lasse es sich farblich variieren. So könnten die Wahrzeichen in buntem Licht leuchten, so wie etwa das Rathaus von Palma am Internationalen Tag im Kampf gegen Brustkrebs als Zeichen der Solidarität rot angestrahlt wurde. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

jens / Vor über 4 Jahren

Wenn es für die verschuldete Insel nichts Wichtigeres gibt.