Die neue Kollektion von Isabel Guarch greift das Motiv des Palmenzweigs auf. Foto: Philippe Degroote

0

Dass Palmenblätter echte Schmuckstücke sein können, beweist die neue Kollektion von Isabel Guarch. Die Schmuckdesignerin aus Palma hat Anfang Juni im Purobeach in Illetes ihre neue Sommerlinie "Palma" vorgestellt. Sie umfasst Ohrringe, Ketten und Ringe, die alle das Motiv des Palmenzweigs aufgreifen.

"Der Palmenzweig ist ein Symbol des Willkommenheißens und der Gastfreundschaft", sagt die Designerin. Er stehe zudem für Ruhe und spendet an heißen Tagen Schatten und Kühle. Sie griff in der Namensgebung für ihre Arbeit nicht nur die Symbolik der Pflanze auf, sondern verknüpfte sie zudem mit dem Namen ihrer Heimatstadt. "Palma ist eine offene Stadt, ein Schmelztiegel der Kulturen", erklärt Isabel Guarch weiter. Deshalb bewirbt sie ihre neue Kollektion auch mit Models verschiedener Couleurs.

Ähnliche Nachrichten

Die Kollektion umfasst sowohl Stücke in Gold als auch in Silber. Die Goldarbeiten sind entweder 18 Karat (750 Gold) oder vergoldet. Einzelne Stücke schmücken Achat, Jade und Onyx. Aber auch ungewöhnliche Materialien wie Murano-Glas und Emaille finden Verwendung. Zur Schmucklinie gehören sowohl auffällige Statement-Stücke als auch zarte, feingliedrige Arbeiten. Die Ohrringe beispielsweise lassen sich sowohl als Stecker für den Tag als auch als Hänger für den Abend tragen, da Teile abgenommen und angesteckt werden können.

Isabel Guarchs Mutter begann vor 50 Jahren, damals noch in einer Wohnung in der Jaume II., einen Juweliershop aufzubauen. Im Laufe der Jahre wurde sogar Königin Sofía zur Stammkundin. Heute wird der Schmuck in Hotels, im El Corte Inglés sowie im Store an der Plaça Mercat 16 verkauft. (cls)