Rosendo, Urgestein des España-Rock, live in Palma

| | Son Fusteret, Mallorca |
Der Rockero Rosendo (r.) wurde von Altkönig Juan Carlos für seine Verdienste in der Kunst ausgezeichnet.

Der Rockero Rosendo (r.) wurde von Altkönig Juan Carlos für seine Verdienste in der Kunst ausgezeichnet.

Foto: Miguel Ángel Cañellas

Rosendo Mercado Ruiz ist ein Urgestein des spanischen Hardrock. Neben dem 63-jährigen Gitarristen, Sänger und Songwriter aus Madrid gibt es nur wenige seiner Zunft, die auf eine 45-jährige Karriere zurückblicken können. Mit seiner Band gibt Rosendo am Samstag, 2. September, ein Open-Air-Konzert in Son Fusteret in Palma.

Wäre alles mit rechten Dingen zugegangen, würde sich Rosendo heute als Ingenieur seine Brötchen verdienen und möglicherweise schon die Tage bis zu seinem Ruhestand zählen. Doch 1972 schmiss er das Studium, schloss sich einer Band an und entdeckte seine großen Vorbilder, allen voran der Gitarrist Rory Gallagher, aber auch Gruppen wie Canned Heat, Deep Purple und Black Sabbath.

So sehr er sich musikalisch von dem angloamerikanischen Rock-Sound beeinflussen ließ, blieb er seiner spanischen Muttersprache immer treu. Damit hat er sich nicht nur ein breites Publikum geschaffen, sondern wurde 2006 auch vom damaligen spanischen König Juan Carlos mit der Goldenen Medaille für Verdienste in der Kunst ausgezeichnet. In Son Fusteret wird er sein Album Nr. 16 "De escalde y trinchera" präsentieren. Natürlich hart und heavy. (mb)

(aus MM 35/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.