Goethe-Institut und Casa Planas arbeiten zusammen

| | Palma, Mallorca |
Die deutsche Konsulin Sabine Lammers (von links) mit der Leiterin des Goethe-Instituts Barcelona Judith Maiworm und der Direktor

Die deutsche Konsulin Sabine Lammers (von links) mit der Leiterin des Goethe-Instituts Barcelona Judith Maiworm und der Direktorin von Casa Planas Marina Planas.

Foto: Casa Planas
Die deutsche Konsulin Sabine Lammers (von links) mit der Leiterin des Goethe-Instituts Barcelona Judith Maiworm und der DirektorDie Verantwortliche für kulturelle Aktivitäten des Goethe-Instituts Ursula Wahl, KonsulinSabine Lammers, die Direktoren von Casa

Das Goethe-Institut Barcelona und das Kulturzentrum Casa Planas mit Sitz in Palma haben am Dienstag einen Kooperationsvertrag für Mallorca unterzeichnet. Die Casa Planas wird zum Ort des Kulturaustausches zwischen Deutschland und den Balearen.

Unterzeichnet wurde die Kooperation von der Direktorin des Goethe-Instituts Barcelona Judith Maiworm und der Leiterin der kulturellen Aktivitäten des Instituts Ursula Wahl, begleitet. Die deutsche Konsulin Sabine Lammers war ebenfalls anwesend.

Das erste gemeinsame Projekt ist die Reihe von Filmabenden. Bis zum 12. Juni zeigt die Casa Planas jeden Dienstag um 19 Uhr kostenlos deutsche Filme in der Originalfassung mit spanischen Untertiteln aus dem umfangreichen Katalog des Goethe-Instituts. Die Auswahl reicht von Dokumentationen über Künstler wie Joseph Beuys und Gerhard Richter bis hin zu Spielfilmen. Nach den Filmen gibt es eine Diskussionsrunde.

Zu sehen sind: Kirschblüten – Hanami (2. April), This Ain't California (9. April), Fickende Fische (24. April), Crazy (30. April), Ich fühl mich Disco (7. Mai), Knallhart (14. Mai), Horizon Beautiful (21. Mai), "Who am I” (28. Mai), Beuys (4. Juni) und “Gerhard Richter – Painting” (12. Juni).

Im Laufe des Jahres 2019 wird auch ein Programm für Austauschprogramme gestartet. Durch das Fotoarchiv des Creation Centers Casa Planas werden Forschungsaufenthalte für deutsche Künstler sowie für hiesige Kreative, die an der kulturelle Beziehung Mallorca-Deutschland arbeiten, gefördert. Darüber hinaus gibt es Konzerte über die digitale Plattform Ninjam. Sprachkurse werden nicht angeboten.

Das Goethe-Institut ist das offizielle Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland und hat sich die Förderung der deutschen Sprache sowie den internationalen Kulturaustausch und die Zusammenarbeit zum Ziel gesetzt. Es ist an 159 Standorten in 98 Ländern vertreten. Darüber hinaus kooperiert es mit lokalen gemeinnützigen Kulturzentren in wichtigen Städten der jeweiligen Länder, in denen das Goethe-Institut keinen eigenen Hauptsitz hat.

Casa Planas ist das führende Zentrum für die Schaffung bildender Kunst auf der Insel Mallorca. Das Archiv befindet sich in der ehemaligen Fotofabrik Casa Planas und umfasst mehr als fünf Millionen Bilder, die den Tourismus-Boom der 1950er, 60er und 70er Jahre auf den Balearen zeigen. (cls)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.