Der Familienfilm spielt auf Mallorca. | Unukorno/Wikimedia Commons

Der Film basiert auf einer Novelle von Hauptdarstellerin Ruth-Maria Kubitschek, die zum großen Teil auf der Insel angesiedelt ist. Der Spielfilm wird an diesem Samstag, 23. April, ab 8.15 Uhr um WDR ausgestrahlt.

Die Berliner Schriftstellerin Agnes Berg (Ruth-Maria Kubitschek) erhält einen Literaturpreis für ihren neuen Roman, in dem sie einfühlsam über das Sterben schreibt. Doch dann geschieht das Unfassbare: Ihre einzige Tochter Johanna, die sich mit ihrem spanischen Ehemann und zwei Kindern in der Wahlheimat Mallorca angesiedelt hat, kommt bei einem Autounfall ums Leben.

Agnes ist erschüttert, denn der schmerzliche Streit, der Mutter und Tochter seit 15 Jahren entzweit hatte, lässt sich nun nicht mehr beilegen. Mit ihrer besten Freundin Katharina reist Agnes nach Spanien, wo die beiden ein frostiger Empfang erwartet.

Ähnliche Nachrichten

Die Enkel Natascha und Enrico haben ihre deutsche Großmutter noch nie gesehen und reagieren abweisend. Auch Haushälterin Inez, der Gärtner Pablo und Maria, die spanische Mutter ihres Schwiegersohns, lassen Agnes spüren, dass sie nicht willkommen ist.