Die Charakteristiken der neuen Rebsorte wurden über einen längeren Zeitraum untersucht.

0

Winzern auf Mallorca können in Zukunft die Rebsorte "Giró negre" im großen Stil anzubauen. Das balearische Landwirtschaftsministerium wird die Eintragung der neuen Rebsorte voraussichtlich im Mai genehmigen.

Der Zulassung der Sorte "Giró negre" ging ein langwieriger Prozess voraus. Seit 2013 wurden zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, um die Eigenschaften der neu entdeckten Rebsorte zu dokumentieren. Zum ersten Mal wurde die Traubensorte "Giro negre" 2005 bei Felanitx und Manacor ausfindig gemacht. Zudem wurde überprüft, ob der die Traube den Qualitätsstandards der mallorquinischen Weine entspricht. Dafür wurde unter anderem eine Verkostung mit der Beteiligung von Experten an der Balearen-Universität (UIB) durchgeführt.

Ähnliche Nachrichten

Sobald die neue Rebsorte offiziell genehmigt wurde, kann sie nicht nur auf Mallorca, sondern auch auf den restlichen Baleareninseln angebaut werden.