Das historische Anwesen soll nun tageweise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. | R.D.

0

Die Halbinsel l'Avançada bei Port de Pollença hat nicht für 40 Millionen Euro den Besitzer gewechselt, sondern lediglich für 16,5 Millionen. Das wurde jetzt bekannt, weil der Inselrat auf sein Vorkaufsrecht für die historische Festung aus dem 17. Jahrhundert, die als geschütztes Kulturgut gilt, verzichtet.

Im Juli hieß es noch, ein vermögender Brite habe die Insel im Frühjahr für geschätzte 40 Millionen Euro erworben. Ursprünglich wurde "La Fortalesa" sogar einmal zu einem Preis von 125 Millionen Euro angeboten.

Zunächst hatten die Beteiligten allerdings den Inselrat vergessen. Er wurde erst nachträglich eingeschaltet, konnte wegen fehlender Haushaltsmittel aber nicht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machen. Gemeinsam mit dem neuen Eigentümer sollen nun öffentliche Besuchstage eingerichtet werden, wie es bei Kulturdenkmälern vorgeschrieben ist.