Capdepera - Weg frei für Baupläne von 1959

Rathaus genehmigt Wohnsiedlung bei Canyamel

In dem Siedlungsgebiet bei Capdepera sind bislang nur einige Straßenzüge fertiggestellt worden.

Foto: a.bassa

Um die lokale Wirtschaft anzukurbeln, hat der Gemeinderat von Capdepera grünes Licht gegeben für den Bau einer Wohnsiedlung bei Canyamel, deren Pläne auf das Jahr 1959 zurückgehen. Damals hatte man auf dem Papier eine Urbanisation aus Einfamiliehäusern konzipiert. Wegen juristischer Hindernisse waren jedoch seitdem keine Baugenehmigungen erteilt worden, schreibt "Ultima Hora".

Der Flächennutzungsplan für das Wohngebiet wurde 1966 und 1980 geändert. Dabei wurden Straßen und öffentliche Zonen in der hypothetischen Siedlung festgelegt und zum Teil auch eingerichtet. Jetzt hat das Rathaus diese Flächen nach einer Einigung mit den Eigentümern definitiv festgelegt, so dass künftig auch für die einzelnen Bauplätze Genehmigungen erteilt werden können. Das Siedlungsgebiet von 1959 umfasste zehn "cuarteradas", umgerechnet rund 71.000 Quadratmeter.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.