Die Kontrolle dauerte von etwa 16 bis nach 20 Uhr. | Foto: Michels

Zoll und Polizei haben am Sonntagnachmittag in Andratx Dutzende Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen kontrolliert. In zehn Fällen gab es Grund zur Beanstandung.

Die Kontrolle fand laut Medienberichten an der Ortseinfahrt nach Port d'Andratx statt und dauerte von etwa 16 bis nach 20 Uhr. Die Polizisten hielten vor allem Oberklasse-Fahrzeuge an, insgesamt 31 Autos.

Hintergrund: Wer auf Mallorca Steuerinländer ("Resident") ist, darf hierzulande kein Auto fahren, das nicht in Spanien zugelassen ist. Es sei denn, er hat die übliche Zulassungssteuer bezahlt.

Ähnliche Nachrichten

Die zehn Autofahrer, die diese Vorschrift nicht erfüllten, haben nun fünf Tage Zeit, entweder ihr Fahrzeug umzumelden, oder zumindest die fällige Steuer zu bezahlen.