Kaltes Wochenende im Anmarsch

Schneefallgrenze sinkt auf bis zu 500 Meter

Das Fußballstadion Iberostar Estadi in Palma lag ebenfalls im Nebel.

Das Fußballstadion Iberostar Estadi in Palma lag ebenfalls im Nebel.

Foto: Foto: as
Das Fußballstadion Iberostar Estadi in Palma lag ebenfalls im Nebel.Nebel am Meer in Ciutat Jardí.Nebel am Meer in Ciutat Jardí.

Das Wochenende auf Mallorca steht im Zeichen der Kälte. Vor allem am Sonntag sinken die Höchsttemperaturen auf zehn Grad, die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 500 Meter. Einen Vorgeschmack auf Kälte und Feuchtigkeit gab es in Palma: Dichter Nebel hüllte die Stadt ein.

Für Freitag hatten die Meteorolegen noch einen Sonne-Wolken-Mix vorausgesagt, mit Höchsttemperaturen bis 18 Grad; zumindest dort, wo sich der am Donnerstagabend aufgezogene Nebel im Tagesverlauf wieder lichten würde.

Am Samstag soll das Quecksilber auf maximal 14, am Sonntag auf nur noch zehn Grad steigen. Die Tiefsttemperaturen liegen relativ stabil bei fünf Grad.

Das spanische Wetteramt gab für Freitag eine Warnung wegen Nebel (Alarmstufe Gelb, niedriges Risiko), für Samstag wegen stürmischer Winde und hohem Seegang heraus. Die Warnstufe für die raue See fiel orange aus (mittleres Risiko).

Spaziergänger und Wanderer sollten daher besonders an der Süd-, West- und Nordküste gebührend Abstand zur Wasserlinie halten, um nicht durch überraschend hohe Wogen ins Meer gerissen zu werden. 

Der Wind wird vor allem aus Nord und Nordwest heranwehen. Aus den Wolken der anrückenden Kaltfront kann stellenweise Regen fallen, in den Hochlagen ist mit Schnee zu rechnen. Aber auch sonnige Abschnitte werden nicht ausgeschlossen.

Zu Beginn der neuen Woche pendelt sich wieder ein Sonne-Wolken-Mix mit Höchsttemperaturen bis 14 Grad ein. Zur Wochenmitte soll es wieder regnen. Die Tiefstwerte steigen ab Montag wieder auf acht Grad. (as) 

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.