TUI-Marathon Palma 2012. | Foto: Miquel Àngel Cañellas

0

Der TUI-Marathon in Palma wird voraussichtlich auch in den kommenden Jahren eine der größten Sportattraktionen auf Mallorca sein. Daran gab es zuletzt Zweifel, weil der Reisekonzern TUI seine Sportsponsoring-Aktivitäten einstellt und im Rahmen dieser Maßnahme auch den Marathon nicht mehr organisieren will. Gegenüber der Presse gaben das Rathaus von Palma und die TUI am Freitag Entwarnung.

Michael Lambertz, Marketing-Chef der TUI, war zu einem Gespräch mit Bürgermeister Mateo Isern und Sportdezernent Fernando Gilet in die Balearen-Hauptstadt gekommen. Im Anschluss wurde verkündet, dass man zu der Übereinkunft gekommen sei, dass der Event nicht nur 2014, sondern auch in den folgenden Jahren stattfinden soll. Das nächste Mal steht er am 20. Oktober dieses Jahres auf dem Programm.

Ähnliche Nachrichten

Michael Lambertz betonte, man arbeite daran, dass die Veranstaltung eine Zukunft habe. Wer künftig als Organisator fungieren wird und welche Rolle die TUI noch als Sponsor beziehungsweise Namensgeber des Sportereignisses spielen wird, blieb vorerst offen. Eine "Lösung", an der man arbeite, soll nach dem diesjährigen Lauf mitgeteilt werden.

Die Rathaus-Vertreter unterstrichen die Bedeutung des TUI-Marathons gerade für die Nebensaison und das "sportliche wie touristische Niveau" des Events. Mit der getroffenen Vereinbarung wolle man auch für Ruhe bei Teilnehmern und denjenigen, die mit dem Marathon verbunden sind, sorgen - zum Beispiel bei Hotellerie und Gastronomie.

Der TUI-Marathon zieht in diesem Jahr zum zehnten Mal Sportler nach Palma. Man hofft, 2013 erstmals die 10.000-Teilnehmer-Marke zu knacken. (nimü)