Sant Marçal in diesem Jahr schon 30-mal ohne Wasser

Bürgermeister Tomeu Oliver hat eine Betriebsprüfung angekündigt

Wohnsiedlung Sant Marçal in der Gemeinde Marratxí.

Wohnsiedlung Sant Marçal in der Gemeinde Marratxí.

Foto: Foto: Ultima Hora

Die Urbanisation Sant Marçal ist eine der Schlafstädte Palmas, die zur Patchworkgemeinde Marratxí gehören. Größtes Problem der Siedlung ist die Wasserversorgung: In diesem Jahr gab es bereits 30 Ausfälle von durchschnittlich vier Stunden. Hinzu kommt, dass der Wasserdruck in den etwas höher gelegenen Teilen viel zu niedrig ist.

Bürgermeister Tomeu Oliver (PP) will die untragbaren Zustände jetzt beseitigen. Er hat den privaten Wasserversorger aufgefordert, alle Ausfälle zu dokumentieren, damit die technischen und juristischen Sachverständigen der Gemeinde sie prüfen können. Außerdem hat er eine Betriebsprüfung angekündigt und gedroht, die Konzession zurückzuziehen, sollten die Missstände nicht beseitigt werden.

Einwohner monieren, dass die Wasserleitungen in einigen Straßen provisorisch auf den Gehsteigen verlegt wurden. Ein Provisorium, das jetzt schon Jahre anhalte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.