Hier wird bald Hand angelegt: Der Paseo Marítimo in Cala Rajada soll erneuert werden. | Foto: A.BASSA

0

Die vor allem bei deutschen Touristen beliebte Nordost-Gemeinde Cala Rajada hübscht sich für die kommende Saison auf: Kernpunkt der Arbeiten ist die Erneuerung der Hafenpromenade. Rund eine halbe Million Euro sind dafür veranschlagt.

Die Zahlen haben jetzt Bürgermeister Rafel Fernández und Tourismusstadtrat Jaime Martínez bekannt gegeben. Die Finanzierung stemmt zu 80 Prozent die Landesregierung, knapp 20 Prozent, also 98.000 Euro kommen von der Gemeinde. Geplant sind unter anderem ein neuer Belag der Promenade sowie die Beseitigung von architektonischen Barrieren, wie sie etwa Rollstuhlfahrern zu schaffen machen.