Ballermann-Saisonauftakt ohne Polizeieinsatz

Playa de Palma, Mallorca |

Bei Video-Drehs auf Mallorca kam es an der Playa de Palma zu großen Menschenansammlungen auf der Fahrbahn.

Foto: Video: ultimahora.es

Das erste Party-Wochenende an der Playa de Palma ist mit "Straßensperren", aber letztlich ohne ein Eingreifen der Ordnungshüter über die Bühne gegangen. Die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora berichtete am Montag, blockierten rund Hundert zumeist deutsche Touristen den Verkehr in erster Meereslinie über mehrere Stunden, unter anderem weil dort Filmaufnahmen stattfanden, für die jedoch keinerlei Genehmigungen vorgelegen haben sollen.

Wie das Blatt weiter berichtet, griff die Polizei zu keinem Moment in das Treiben ein, obgleich es mehrere Beschwerden gab. Zur Begründung zitierte Ultima Hora Polizeiquellen: Die Verstärkung für die Sommermonate sei noch nicht eingetroffen, und an den Wochenenden seien lediglich zwei Patrouillen pro Schicht im Einsatz. Im Klartext: Es seien zu wenig Beamte vorhanden gewesen, um die Fahrbahn für den Verkehr auf der Promenade freizuräumen.

Zum Hintergrund: An der Promenade ist normaler Autoverkehr verboten. Die Fahrbahn darf nur benutzt werden von Bussen der Stadtwerke, Taxen, Lieferwagen mit Genehmigung, Pferdekutschen, der touristischen Bimmelbahn, Motorrädern und Radfahrern.

Vor allem im Oberbayern und im Bierkönig, aber auch auf der Bierstraße wurde am ersten Party-Wochenende des Jahres die Nacht zum Tag gemacht. In den beiden genannten Feiertempeln beging man das offizielle "Mallorca Saison Opening 2015". In der Bierstraße gab es bereits am Freitag ein Straßenfest. Zudem waren Dreharbeiten für drei Musik-Videos mit Ballermann-Stars angekündigt, an denen sich auch die Fans beteiligen sollten. Offenbar ist es dabei zu den eingangs erwähnten Menschenansammlungen samt Beschwerden gekommen.

Bei den Dreharbeiten handelte es sich um drei verschiedene Musik-Videos für die Sänger Peter Wackel, Tobee und Mia Julia. (as/mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Charles Kirchhoff / Hace over 4 years

Einfach nur peinlich! Der Sauftourismus nimmt Anlauf für die Saison 2015. Gott sei Dank sind 95% der Insel anders aufgestellt.