Bürgermeister im Rotationsverfahren?

Palma de Mallorca |
Alberto Jarabo von Podemos und Balearen-Präsident Bauzá scheinen sich gut zu verstehen.

Alberto Jarabo von Podemos und Balearen-Präsident Bauzá scheinen sich persönlich gut zu verstehen - wenn auch nicht auf politischer Ebene . Foto: UH

Das Amt des Bürgermeisters von Palma de Mallorca soll in der anstehenden Legislaturperiode 2015-2019 möglicherweise per Rotationsprinzip vergeben werden. Das sieht jedenfalls ein Vorschlag der Öko-Regionalisten von Més vor, die mit der Protestbewegung Podemos und den Sozialdemokraten der PSOE über ein Bündnis verhandeln.

Da man sich über das Spitzenamt nicht einig ist, könnte jeder der drei Partner das Amt für ein Jahr und vier Monate besetzen, so die Idee. Eine Entscheidung muss bis Samstag, 13. Juni, fallen, wenn im Stadtrat die gesetzliche Frist für die Bürgermeisterwahl endet.

Auch zwischen politischen Gegnern scheint man es dieser Tage nicht so verbissen zu nehmen wie sonst manchmal üblich. "Revoluzzer" Alberto Jarabo von Podemos und der scheidende Balearen-Präsident José Ramón Bauzá von der konservativen Volkspartei PP begrüßten sich bei einer Zufallsbegegnung in der Innenstadt jedenfalls freundlich (siehe Foto). (mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.