Reiter stürzt bei Volksfest in Port d'Andratx

Port d'Andratx, Mallorca |
Der Reiter wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus Son Espases auf Mallorca gebracht.

Der Reiter wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus Son Espases auf Mallorca gebracht. Foto: UH

Der Reiter wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus Son Espases auf Mallorca gebracht.Der Reiterumzug in Port d'Andratx auf Mallorca.

Ein 60-Jähriger ist beim Volksfest in Port d'Andratx im Südwesten Mallorcas vom Pferd gestürzt und verletzt worden. Beim abendlichen Reiterumzug "Nit del Cavall" war das Tier ausgeglitten und hatte den Reiter mit zu Boden gerissen. Mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma und Wirbelsäulenverletzungen wurde er ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert.

Dort stellte sich zum Glück heraus, dass die Verletzungen nicht so schwerwiegend sind. Der Reiter, ein ortsbekannter Rathausmitarbeiter aus dem Umweltdezernat der Gemeinde, konnte bereits wieder entlassen werden.

Großes Lob gab es für einen Beamten der Lokalpolizei, der das nervöse Pferd nach dem Sturz einfangen und beruhigen konnte. (mic)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.