Das Video eines Passanten, das offenbar den Streit der Hütchenspieler und der französischen Touristen festhielt. | Video: Ultima Hora

0

"Wir sind keine Diebe", sagt Fernando Bustamante, Anführer und Sprecher eines Hütchenspieler-Clans an der Playa de Palma. " Wir beschwindeln zwar seit über 40 Jahren dumme Touristen auf Mallorca, aber wir haben noch nie jemandem etwas gestohlen", so der "Trilero", der an der Playa de Palma tätig ist und nun zum ersten Mal der Tageszeitung "Ultima Hora" Rede und Antwort stand.

Erst vergangene Woche hatte ein Bericht für Aufsehen gesorgt, nachdem mehrere Hütchenspieler in S'Arenal ein belgisches Ehepaar bestohlen haben sollen. Das Touristenpaar erstattete Anzeige, zwei Trileros wurden vorläufig festgenommen. Zu Wochenbeginn dann lieferte sich eine Gruppe Franzosen eine regelrechte Straßenschlacht mit den Hütchenspielern, nachdem ein Geldstreit eskaliert war.

Das Ausschreitungen führten zu einem massiven Polizeieinsatz. Jetzt wurden davon auch Videoaufnahmen veröffentlicht, die offenbar ein Passant gefilmt hatte. Das Video wurde von Ultima Hora online gestellt. 

Nun will der Clan nach den Worten des Hütchenspielers sein Schweigen brechen. "Wir sind die Ersten, die unschuldigen Touristen zu Hilfe eilen, wenn diese von Taschendieben bestohlen werden", sagte Bustamante den Reportern der MM-Schwesterzeitung. Ferner, so der Befragte, gebe es an der Playa auch einige korrupte Polizisten. Die Hütchenspieler selbst hätten bereits Anzeige gegen diese erstattet.

Im Polizeiskandal an der der Playa de Palma hat die Justiz seit Jahresbeginn die Ermittlungen gegen mehrere Beamte der Lokalpolizei aufgenommen.  

Ähnliche Nachrichten

An Palmas beliebter Partymeile sind insgesamt fünf bis sechs Gruppen Hütchenspieler aktiv. (cze)