Königin Sofia weiht Sozialeinrichtung ein

Son Morro, Palma de Mallorca |
Königin Sofia bei dem Einweihungstermin auf Mallorca.

Königin Sofia bei dem Einweihungstermin auf Mallorca. Foto: UH

Spaniens Alt-Königin Sofia hat auf Mallorca das neue Gebäude der Sozialeinrichtung "Projecte Home" eingeweiht. Der Bau im Industriegebiet Son Morro an der Schnellstraße nach Manacor beherbergt Räume für Drogenhilfe und Verwaltung.

Statt 482 Menschen am Tag können die Sozialarbeiter nun 600 Personen ambulant betreuen. Die Kosten für die neue Immobilie betragen 11,8 Millionen Euro. In Form des 7500 Quadratmeter großen Grundstücks hat die Balearen-Regierung etwa die Hälfte der Summe beigesteuert.

Der Tag der Einweihung am Mittwoch fiel exakt auf das 28. Bestehen von Projecte Home. Bereits zum 25-jährigen Jubiläum vor drei Jahren konnte der Vorsitzende Tomeu Català Königen Sofia begrüßen – damals noch vor der Abdankung ihres Gatten Juan Carlos und der Amtseinführung ihres Sohnes Felipe. Zum Dank für ihre treue Unterstützung bekam die Alt-Königin eine Skulptur von Inselkünstler Jeroni Bosch überreicht. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.