Von der Sonne geblendet: Frau überfährt Fußgänger

Palma de Mallorca |
Wenige Minuten nach dem Unfall in Palma de Mallorca warenWenige Minuten nach dem Unfall in Palma de Mallorca waren Sanitäter vor

Wenige Minuten nach dem Unfall in Palma de Mallorca waren Sanitäter vor Ort und versuchten den Schwerverletzten zu retten.

Foto: Foto: Vasil Vasilev

Ein Fußgänger ist am Dienstagmorgen in Palma de Mallorcas Stadtteil C'an Pere Antoni von einem Auto überfahren worden. Er starb kurze Zeit später an den schweren Verletzungen. Der 62-Jährige hatte gegen 8.15 Uhr bei einem Spaziergang mit seinem Hund einen Zebrastreifen auf der Calle Joan Maragall nahe des ehemaligen Gesa-Gebäudes überquert, als er von dem Fahrzeug erfasst wurde.

Der Mann wurde zehn Meter durch die Luft geschleudert und stürzte auf den Asphalt. Eine Streife der Lokalpolizei, die zufällig auf der Straße patroullierte, eilte sofort zur Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Unter ständiger Beatmung wurde das Unfallopfer in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, es erlag dort jedoch wenig später seinen Verletzungen.

Die Fahrerin des Unfallautos stand nach dem Ereignis unter Schock. Die 49-Jährige gab an, den Mann nicht gesehen zu haben, da die Sonne sie geblendet habe. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

Fast hätte es durch die Ereignisse einen weiteren Unfall gegeben. Der Fahrer eines anderen Wagens war von den Geschehnissen so abgelenkt, dass er beinahe einen der Polizeibeamten überfahren hätte. Dieser konnte jedoch im letzten Moment ausweichen. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.