Der Winter wird warm

Mallorca im Dezember, gesehen am Strand von La Gola im Norden der Insel.

Mallorca im Dezember, gesehen am Strand von La Gola im Norden der Insel.

Foto: Foto: Xisca Serra / Ultima Hora

Der anstehende Winter auf Mallorca wird deutlich milder als es für die kalte Jahreszeit zu erwarten ist. Regen und vielleicht auch Schnee sollen nach einem zu trockenen Herbst hingegen im normaler Menge niedergehen. So lautet die Langzeitprognose des balearischen Wetteramtes Aemet für den Winter, der offiziell am 22. Dezember beginnt.

Nach Angaben der Meteorologen war bereits die erste Hälfte des Dezembers im Vergleich zum langjährigen Mittel um 0,6 Grad wärmer. Diese Tendenz werde sich auch in den kommenden Monaten fortsetzen. Die durchschnittliche Temperatur im Winter werde 11 Grad betragen. Von nun an werde das Quecksilber allmählich sinken, um dann gegen Ende Januar, Anfang Februar wieder kontinuierlich zu steigen.

Für die Weihnachtstage werden Höchstwerte von 17 bis 20 Grad vorhergesagt, die Tiefstwerte liegen um die 7 Grad. Das seien insgesamt 1 bis 3 Grad mehr, als es für die Weihnachtstage erfahrungsgemäß üblich wäre, sagte die Direktorin der Wetteramtes, María José Guerreo.

Zwei Wochen vor Silvester zeichnet sich zudem ab, dass das Jahr 2015 eine Durchschnittstemperatur von 17,5 Grad aufwies. Das sind 0,3 Grad mehr als im langjährigen Mittel der Jahre 1981 bis 2010. Am heißesten war es im zu Ende gehenden Jahr im Juli mit im Schnitt 27,1 Grad. Das waren 2,2 Grad über dem Normalwert.

Im Herbst gingen die höheren Temperaturen einher mit einer leichten Trockenheit. Auf Mallorca fiel 19 Prozent weniger Regen als üblich. Insgesamt gingen im Jahresverlauf 472 Liter pro Quadratmeter nieder.

Die Wettervorhersage für das anstehende Wochenende:

Wenige Wolken und knapp 20 Grad – auch das vierte Adventswochenende macht dem Winter keine Ehre. Wer beim Geschenke Kaufen auf Mallorca die immer wieder durchscheinenden Sonnenstrahlen genießt, der fühlt sich eher wie kurz vor Ostern als in der Vorweihnachtszeit.

Am Samstag verdecken Nebelschwaden in den Morgenstunden in großen Teilen Mallorcas die Sicht. Im Tagesverlauf tun sich Wolkenlöcher auf und die Sonne kommt durch. Die Temperaturen liegen in Palma bei 19 Grad, Sa Pobla knackt sogar die 20-Grad-Marke. Nachts wird es deutlich kühler, der spanische Wetterdienst Aemet sagt acht Grad voraus.

Der Adventssonntag zeigt sich wie auch in den vergangenen Wochen von seiner sonnigsten Seite. Nur kleine Wölkchen sind am Himmel, es weht kaum Wind und die 20 Grad können mit leichter Kleidung genossen werden. Wärmer einpacken sollte man sich gegen Abend, wenn die Temperaturen auf sieben Grad herab sinken.

Einen perfekten Einstieg in das milde und trockene Wochenende gibt es bereits am Freitag. Wie auch an den Folgetagen lichten sich die Morgennebel am Vormittag, erwartet sind 19 Grad. (as/somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.