Drogen an Touristen verkauft

Magaluf, Mallorca |

Die Guardia Civil hat vier Personen britischer Nationalität festgenommen, die regelmäßig in der bei ihren Landsleuten beliebten Urlauberhochburg Magaluf im Südwesten von Mallorca Dorgen an Touristen verkauft haben sollen. Wie es heißt, ist auch der Anführer der Gruppe in Gewahrsam genommen worden.

Die mutmaßlichen Drogendealer waren dabei erwischt worden, wie sie auf offener Straße Rauschmittel an Kunden verkauften. Ihnen konnte noch an Ort und Stelle Kokain und 300 Euro in Bargeld abgenommen werden. Bei darauffolgenden Untersuchungen und Hausdurchsuchungen wurde auch der Drahtzieher der Bande geschnappt, weitere 70 Gramm Kokain sowie 20 Gramm Christal Meth und Extasy konnten sichergestellt werden. Der Haftrichter ordnete für den Anführer die Überführung ins Gefängnis an.

Auch in Santa Margalida im Norden von Mallorca gelang Beamten der Guardia Civil ein Schlag gegen den Drogenhandel. Hier konnten zwei Personen festgenommen werden, die auf einer Finca in Muro Marihuana angebaut haben sollen. Ganze 516 Pflanzen verschiedener Größen, die 45 Kilogramm Rauschmittel trugen, waren dort zu finden. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.