Schäfer will Hundehalter aufrütteln

| | S'Aranjassa, Palma |
Ein Arbeiter soll die gerissen Schafe im Erdreich vergraben.

Ein Arbeiter soll die gerissen Schafe im Erdreich vergraben.

Foto: Gabriel Bermúdez

Drei Hunde sind über eine Schafherde in Palmas Stadtteil S'Aranjassa hergefallen. Sie rissen neun Tiere, weitere neun mussten nach dem Angriff eingeschläfert werden. Der Vorfall ereignet sich bereits am vergangenen Freitag, wie die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora berichtet. Der Schäfer fordert nun mehr Verantwortung von Hundehaltern.

"Wer einen Hund besitzt, sollte auch dafür sorgen, dass dieser nicht ausbrechen kann", klagt der Halter der Schafe, denn es komme auf Mallorca immer wieder vor, dass vernachlässigte Hunde Schafe reißen. Er habe neben den toten Tieren auch 30 verletzte Schafe zu beklagen, ebenso verloren mehrere Lämmer ihre Mutter und müssen nun zusätzlich versorgt werden.

Anwohner hatten einen der drei Hunde eingefangen, er sitzt derzeit im Tierheim Son Reus in Quarantäne. Das Tier trägt keinen Erkennungs-Chip, was die Suche nach dem Halter erschwert. Es handelt sich um einen schwarzen Hund der mallorquinischen Rasse Ca de Bestiar, eine Art Schäferhund. Die beiden anderen Tiere sind nach dem Angriff spurlos verschwunden. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.