Die Milan-Population auf Mallorca erholt sich

| | Mallorca |
Der balearische Umweltminister Vicenç Vidal beringt in Na Burguesa einen Milan

Der balearische Umweltminister Vicenç Vidal beringt in Na Burguesa einen Milan.

Foto: CAIB

Die Population der Milane erholt sich auf Mallorca und Menorca. Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums haben 16 neue Nester ausgemacht. Insgesamt zählten sie in diesem Jahr bereits 44 Brutstätten der Vögel.

Das Ministerium geht davon aus, dass derzeit 115 Milan-Paare auf den Inseln leben. Im Vergleich zu 2015 ist ihre Zahl stabil geblieben, doch innerhalb von sechs Jahren hat sich die Population verdoppelt.

Der Milan wird bis zu 60 Zentimeter groß und hat eine Flügelspannbreite von bis zu 1,80 Metern. Er gilt als guter Jäger, wenn auch nicht so schnell wie ein Adler. Häufig sieht man ihn über Oliven- oder Mandelplantagen auf der Suche nach Beute. (cls)

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.