Bürgermeister entschuldigt sich: Palma wird sauberer

| | Palma, Mallorca |
PALMA - ACUMULACION DE BASURA JUNTO A LOS CONTENEDORES EN LA BARRIADA DE SANTA CATALINA.

PALMA - ACUMULACION DE BASURA JUNTO A LOS CONTENEDORES EN LA BARRIADA DE SANTA CATALINA.

Foto: ARCHIVO

Der neue Bürgermeister von Palma, Antoni Noguera (Més), hat die Einwohner via Facebook um Entschuldigung dafür gebeten, dass die Stadt so schmutzig sei. Gleichzeitig verspricht er, dass sich die Situation im Laufe des Jahres bessern werde.

Seit Monaten mehren sich die Klagen, dass Palma kein gutes Bild abgebe. Vor allem um die Müllcontainer sieht man immer wieder lose herumliegenden Abfall. "Wir müssen Selbstkritik üben und die Bürger um Verzeihung bitten", schreibt Antoni Noguera auf seiner Facebook-Seite.

In Sachen Sauberkeit seien ihm in jüngster Zeit viele Klagen zu Ohren gekommen. Der Sommer sei in dieser Angelegenheit zwar immer schwierig – mehr Menschen würden eben auch mehr Abfall produzieren –, diese Tatsache befreie die Verwaltung jedoch nicht von ihrer Aufgabe, die Stadt sauber zu halten.

Man arbeite daran, das negative Erscheinungsbild zu bessern. Die Stadtwerke Emaya würden insgesamt 20 Millionen Euro in neue Container und neue Müll- und Reinigungsfahrzeuge investieren. Noch vor Jahresende werde man alle Maschinen zur Verfügung haben, die eine moderne und europäische Stadt benötige. Der Alkalde verspricht "substanzielle Verbesserungen, die positive Auswirkungen auf den Stadt haben werden".

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Malleurlauber / Vor etwa 1 Jahr

Warum entschuldigt sich der Bürgermeister bei den Bewohnern von Palma. Wenn man den Müll sieht, müssen es vorwiegend die Bewohner von Palma sein, die diesen Saustall produzieren.

Nudelauge / Vor etwa 1 Jahr

Vielleicht hat der Bürgermeister deswegen Facebook genützt, da der sorglose dumme Umgang mit der Umwelt vor allem unter Jugendlichen grassiert!

Klaus / Vor über 2 Jahren

Warum Facebook? Facebook = Fakebook. Da kann man so viel faken wie es allen gefällt.

wala / Vor über 2 Jahren

Warum macht er das über Facebook? Erschließt sich mir nicht, warum das nicht in den Tageszeitungen steht. Muß man Facebook Nutzer sein, um davon Kenntnis zu erhalten.