Terrorwarnstufe in Spanien wird nicht erhöht

| | Palma, Mallorca |
Bewaffnete Polizisten am Hafen von Palma. Das Bild entstand nach dem Massaker an Mitarbeitern des Pariser Satiremagazins Charlie

Bewaffnete Polizisten am Hafen von Palma. Das Bild entstand nach dem Massaker an Mitarbeitern des Pariser Satiremagazins Charlie Hebdo im Jahr 2015.

Foto: Alejandro Sepúlveda

In Spanien bleibt es bei einer Terrorwarnstufe des Niveaus 4. Im Innenministerium in Madrid wurde am Samstag darüber beraten, ob nach den Attentaten von Katalonien Terrorwarnstufe 5, die höchste vorgesehene, ausgerufen werden soll. Der spanische Innenminister Juan Ignacio Zoido hat danach bekannt gegeben, dass auf diesen Schritt verzichtet wird. Stufe 4 steht für "hohes Risiko", 5 für "sehr hohes Risiko".

Im Alltag auch auf Mallorca wäre Stufe 5 vor allem daran spürbar gewesen, dass Soldaten die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützt hätten. Die Armeeangehörigen wären unter anderem zum Schutz strategisch wichtiger Einrichtungen zum Einsatz gekommen.

Nach Aussage des Ministers sollen aber auch ohne Stufe 5 zum Beispiel Tourismuszonen künftig verstärkt geschützt werden. Gleiches gelte für Orte und Veranstaltungen wo viele Menschen zusammenkommen sowie Gebäude oder Einrichtungen, die besonders gefährdet sind, Ziel eines terroristischen Anschlags zu werden.

Man kann also davon ausgehen, dass die Polizeipräsenz in Mallorcas Urlauberorten in den nächsten Wochen hoch sein wird.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Coolman / Hace over 2 years

Bei der bei den Polizeieinheiten Mallorcas vorherrschenden und immer wieder bewiesenen Dienstauffassung darf man sich als Einheimischer und Tourist, egal welche Terrorwarnstufe ausgerufen wird, nur mehr fürchten.