Sóller-Tunnel bleibt vorerst mautpflichtig

| | Sóller, Mallorca |
An der Einfahrt zum Sóller-Tunnel heißt es weiterhin Schlange stehen.

An der Einfahrt zum Sóller-Tunnel heißt es weiterhin Schlangestehen.

Foto: A. Pol

Der Sóller-Tunnel bleibt zunächst kostenpflichtig. Das Verwaltungsgericht hat am Freitag entschieden, einen Antrag des Inselrats abzuweisen. Damit bleibt der geplante Rücklauf der Konzession ausgesetzt. Eigentlich hätte die Röhre ab dem 1. September mautfrei werden sollen.

Der Inselrat hatte beschlossen, den Tunnelbetreiber für die Restlaufzeit der Konzession mit 17,4 Millionen Euro zu entschädigen. Der Konzessionär fordert jedoch 31 Millionen Euro und hatte frühzeitig angekündigt, den Rechtsweg zu beschreiten. Vergangenen Donnerstag legte das Gericht den laufenden Prozess dann auf Eis. Vorerst müssen Autofahrer pro Durchfahrt also weiterhin 5 Euro abdrücken. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mike / Vor etwa 1 Jahr

Carine, wenn du es schon fortführen möchtest dann aber bitte mit runden Summen. Was sollte der Quatsch kurz vor der Saison die Preise auf €2.05 oder €5.10 zu erhöhen? Seitdem haben sich die Staus allein durch die Geldwechselei verdoppelt. Und warum wird nicht nach Fahrgast abgerechnet, sondern nur nach Fahrzeug? Und warum bietet man nicht mal nach dem Vorbild EMT eine 10er oder 20er Karte ab, die etwas vergünstigt eine Durchfahrt an der Kreditkartenschranke erlaubt?

Carine / Vor etwa 1 Jahr

Wie anlaesslich frueherer Berichterstattung zum Thema kommentiert: Warum soll nicht jeder Tunnelnutzer zahlen anstatt die insgesamte Allgemeinheit mit den Unterhaltungskosten zu belasten und nun dann durch horrende Entschaedigungssummen. Schon zu Zeiten der Kostenpflicht quellen die spaerlichen Parkgelegenheiten in Pto./Soller ueber, sind die Orte durch Parkplatzsuchverkehr ueberbelastet. Bei Kostenfreiheit der Tunneldurchfahrt steht der Verkehr dann kuenftig im Tunnel weil die Aufnahmekapazitaeten am Zielort nicht reichen bzw. die Weiterfahrt deswegen behindert ist? Meines Erachten eine kontraproduktive Massnahme, von der Kostenverteilung nicht zu reden. Nach wie vor gibt es, wie auch vor der Existenz eines Tunnels den Coll fuer solche Autofahrer, die nicht die kostenpflichtige Tunneldurchfahrt nutzen moechten.