Aktivisten fordern am Sóller-Tunnel Ende der Maut

| Mallorca |
Die Demo fand an der Einfahrt zum Sóller-Tunnel statt.

Die Demo fand an der Einfahrt zum Sóller-Tunnel statt.

Foto: L. García

Eine Gruppe von Aktivisten hat bei einer Zusammenkunft an der Einfahrt zum Sóller-Tunnel das Ende der Maut gefordert. Eigentlich war geplant, dass die Röhre ins Orangental ab dem 1. September kostenlos ist. Ein Verwaltungsgericht hatte den Rückkauf der Konzession gestoppt. Eigentlich hatte der Inselrat den Tunnel vom bisherigen Konzessionär "freikaufen" wollen.

Bei der Protestaktion am Freitag waren auch die Bürgermeister von Sóller und Bunyola zugegen. Beide Orte befinden sich jeweils an einem Ende der Röhre. Die Demonstranten forderten den Inselrat auf, alles möglich zu machen, um die Maut endlich abschaffen zu können.

Derzeit bezahlen Autofahrer pro Durchfahrt 5,10 Euro. Damit ist der nur 3 Kilometer kurze Sóller-Tunnel einer der teuersten in ganz Europa. (cze)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Herbert Huber / Vor über 4 Jahren

Zahlen die Benützer keine Maut, wird sie von der EU übernommen, ob sie es will oder nicht.

Mike / Vor über 4 Jahren

Gecko, in dem Fall liegt es nicht an der Regierung, sondern am Betreiber der den Hals nicht voll bekommt.

Gecko / Vor über 4 Jahren

Mir scheint das Mallorca`s Regierung etwas geldgierig wird. Höhere Touristentaxen, Tunnelkosten. Am Ende werden am Strand noch Kassenhäuschen aufgestellt. Schade eigendlich