Die Stadt Palma erneuert ihre EMT-Busflotte

| | Palma, Mallorca |
Erdgasbetriebe Busse sollen die alten Stadtbusse – hier ein Archivfoto – nach und nach ersetzen.

Erdgasbetriebene Busse sollen die alten Stadtbusse – hier ein Archivfoto – nach und nach ersetzen.

Foto: P. Lozano

Der Verwaltungsrat der städtischen Verkehrsbetreibe von Palma EMT hat am Dienstag die Ausschreibungsbedingungen zur Anschaffung der 95 Busse verabschiedet. Die Erdgas-Fahrzeuge sollen die ältesten EMT-Busse ersetzen, die 17 beziehungsweise 18 Jahre auf den Achsen haben. In einer zweiten Phase will man auch die restlichen 82 Busse im Stadtgebiet erneuern.

Angebote können bis Ende März abgegeben werden. Im April wird dann der Auftrag vergeben. Die ersten der neuen Fahrzeuge sollen noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden. Die Verkehrsbetriebe rechnen damit, dass mit der Erneuerung der Flotte die Hälfte der bisherigen Unterhaltskosten eingespart werden kann. Außerdem wird betont, dass der Erdgasantrieb einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität leisten wird. Bürgermeister Antoni Noguera: "Einer der Parameter, die moderne europäische Städte kennzeichnen, ist der nachhaltige Verkehr."

Die 30 Millionen leiht sich EMT von der Europäischen Investitionsbank, deren Auftrag es ist, "zu einer ausgewogenen und reibungslosen Entwicklung des Binnenmarktes im Interesse der Union beizutragen".

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.