Polizisten führen zwei "Klauhuren" ab

| | Palma, Mallorca |
Nicht immer gefahrlos: Ausgelassenes Treiben an der Playa de Palma.

Nicht immer gefahrlos: Ausgelassenes Treiben an der Playa de Palma.

Foto: Jaume Morey/Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben an der Playa de Palma de Mallorca zwei Nigerianerinnen festgenommen, die gegenüber einem 22-jährigen Deutschen gewalttätig geworden und ihm 700 Euro gestohlen haben sollen. Die Ordnungshüter werfen den 30 und 37 Jahre alten sogenannten "Klauhuren" laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag vor, sich dem Bundesbürger in der Nacht zum vergangenen Montag gegen 2 Uhr genähert zu haben. Sie hätten ihn am Bein verletzt, das Geld entwendet und seien anschließend geflohen.

Während des Gerangels verlor eine der mutmaßlichen Angreiferinnen weiteren Angaben zufolge ihr Handy. In Anwesenheit der herbeigerufenen Polizisten habe der Deutsche ein Gespräch entgegengenommen. Er habe eine Frau gehört, die behauptet habe, Freundin der Handy-Besitzerin zu sein. Der Deutsche habe geantwortet, sie würde das Gerät zurückbekommen, wenn er seinerseits sein Geld wieder erhalte. Die Polizisten griffen während des Austauschs ein und führten die Frauen ab.

Klauhuren gehören am Ballermann und auch in Magaluf, dem britischen Urlauber-Dorado, seit Jahren zum Alltag. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

@ Luzifer. Das nenn ich mal eine echt gelungene Bezeichnung. Vielleicht noch Ideen für die Brillenverkäufer und Massage Frauen am Strand ?? Würde mich sehr interessieren welche Bezeichnung Ihnene dafür einfällt. Ernst gemeint von mir. Mit freundlichen Grüßen Thomas Berthold

Luzifer / Vor etwa 1 Jahr

Spontane Eigentumsoptimiererinnen - wäre das ein Vorschlag? Nicht geschlechtsneutral, aber immerhin ohne rassistischen Unterton !

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

Ja ja. Diese Gutmenschen mal wieder. In allem und jedem sehen diese Menschen mal wieder den typischen Rassismus und Rechtspopulismus den wir BÖSEN DEUTSCHEN ja alle in uns tragen sobald sich einer wagt anders zu sprechen als der mainstream. Nehmt dieses Klauhuren Gesindel doch bei euch zuhause auf. Hoffe ihr werdet auch mal Opfer dieser Ehrenwerten Damen. Auch ich kann nichts Rassistisches an diesem Wort erkennen. Es wurde in keinster Weise wegen der Herkunft oder der Hautfarbe geschimpft. Aber es gibt halt diese Gutmenschen die immer aus einer Mücke einen Elefanten machen. So ist das halt. In diesem Sinne. Viel Spaß beim Haare spalten und sich aufregen über meine Meinung.

Mats / Vor etwa 1 Jahr

Entscheidend ist das eine demokratische Gesellschaft und der Rechtstaat wehrhaft bleibt gegenüber Kriminalismus aller Art. Diese immer wieder aufflammende Diskussion über "Rassismus" in solchen Fällen ist dabei wenig zielführend und stärkt nur diejenigen, die mit ihrem kriminellen Verhalten den Rechtstaat mit Füßen treten aber dann gerne ihre demokratischen Rechte einfordern.

JayDee / Vor etwa 1 Jahr

Maria, Rassismus ist in erster Linie, wie der Einzelne ihn definiert, und was der Einzelne daraus macht. Insofern...^^

Maria / Vor etwa 1 Jahr

@JayDee Ich sehe es ähnlich wie Mallorca-Fan. Falls du nicht weißt, wie "Rassismus" erklärt wird, dann lies einfach mal hier: http://www.neras.de/html/rassismus.html - Aber vermutlich ist jede Verständniserwartung und jede weitere Diskussion mit dir und anderen hier zwecklos.

JayDee / Vor etwa 1 Jahr

OK, im ersten Satz wird die Nationalität erwähnt, bleibt die Frage was daran rassisitisch sein soll. Wenn ein deutsche "Hure" beim klauen erwischt und als "Klauhure" bezeichnet wird würde das sicher auch niemand (außer mutmaßlich M-F) als rassisitisch erachten. Ich sehe hier nicht mehr als eine eigens erarbeitete Berufsbezeichnung^^

Georg / Vor etwa 1 Jahr

Mallorca - Fan. Wenn ich Ihren Schwachsinn lese, wird mir übel. Das Pack ist doch hoch kriminell. Es wird noch schlimmer werden, da die EU sowie Merkel & Co die EU - Außengrenzen nicht sichern wollen. Offensichtlich gehören auch Sie zu den Gutmenschen, die ständig mit der rassistischen Keule kommen und das Unrecht von den Leuten in Kauf nehmen. Ich kann nicht erkennen, was die Redaktion von MM falsch berichtet haben.

JayDee / Vor etwa 1 Jahr

Mallorca-Fan, magst du verraten warum der Begriff "rassisitisch" ist und nur du den mit Nigerianerinnen verbindest? Denn mit Herstellung dieser oben nicht erwähnten Herkunftsbestimmung bist nur du rassisitisch.

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

"Klauhuren" trifft es auf den Punkt! Genau wie "Nelkenfrauen"! Weder "rassistisch", noch "schwerst diskriminierend"!