Kultig und oft voll: das Ballermann-Bähnchen. | Ultima Hora

6

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben an der Playa de Palma de Mallorca einen deutschen Touristen festgenommen, der einen Waggon des roten Urlauberbähnchens von den anderen und der Lok abgetrennt haben soll. Beim Anfahren kam es nach Angaben der Ordnungshüter vom Freitag deswegen zu einem Kurzschluss. Sieben Stunden konnte das Bähnchen nicht fahren, die Reparatur kostete 1000 Euro.

Neben dem Täter suchen die Beamten noch nach einem weiteren Mann, der dem Täter zu Seite gestanden haben soll.

Die Nationalpolizei teilte weiter mit, dass es zu einem schweren Unfall hätte kommen können, wenn die Männer den Waggon beim Fahren getrennt hätten.