Abzocker-Bar in Palma setzt auch "Tiqueteros" ein

| | Palma, Mallorca |
Blick auf die Plaça d'Espanya, die sich neben der Porta Pintada befindet.

Blick auf die Plaça d'Espanya, die sich neben der Porta Pintada befindet

Foto: Ultima Hora

Die Bar an der Porta Pintada in Palma de Mallorca, wo laut einem aktuellen Facebook-Post für eine Cola 6,50 Euro verlangt werden, geht auch anderweitig nicht besonders freundlich mit Kunden um. Sie setzt zudem sogenannte "Tiqueteros" ein. Dabei handelt es sich um Personen, die vorbeilaufende Personen verbal derart bearbeiten, dass sie an einem Tisch des Lokals Platz nehmen. Diese Art der Kundenanwerbung ist ein Novum in dieser Gegend der Balearen-Hauptstadt.

Im sozialen Netzwerk Tripadvisor gibt es durchgehend negative Meinungen über die Bar. Gäste beschweren sich darin nicht nur über extrem hohe Preise, sondern auch über Beleidigungen von Seiten des Personals.

Was die Preise anbelangt, so hatte ein User in sozialen Netzwerken bereits im Sommer eine Rechnung über einen Orangensaft für 15 Euro gepostet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 8 Tage

Jay Dee: da hast du recht, freie Meinungsäusserung ist hier nicht im jeden Fall erwünscht. Siehe Thema Jens Büchner..da wurde gefiltert ohne Ende und es waren keine unflätigen Kommentare...oder so

JayDee / Vor 9 Tage

@Thomas B., ja, leider ist das so :/

rokl / Vor 10 Tage

Mein Mitleid mit den Geprellten hält sich in Grenzen. Wer nicht lesen will muss eben zahlen .Man sollte auch ganz unten die letzte Zeile Lesen, ob die Steuern inkludiert sind oder noch dazu kommen.

Thomas Berthold / Vor 10 Tage

@ JayDee. Klar , die Preise stehen in den Karten. Doch wenn man mal angenommen nur zwei O-Saft trinken möchte dann guck ich auch nicht vorher in die Karte was die Kosten. Wer geht schon davon aus das man 15 Euro pro Glas bezahlen muss. Aber es ist wohl angebracht auf Grund dessen ab sofort vorher zu kontrollieren. Leider Gottes

Hein Blöd / Vor 10 Tage

@ Tourist . Ich meine : jede erkennbare Reaktion ist schon zuviel , besonders eine Freundlichkeit ( Gracias.. ) Man sollte allerdings auch keine unflätigen Gesten oder Äusserungen machen - immerhin steht man einem Menschen gegenüber , der vermutlich "am Ende ist " .

Tuttifrutti / Vor 10 Tage

Gibt es in Cala Ratjada am Hafen inzwischen auch. Die alteingesessenen, gut geführten Läden ( Noahs, Pasta Pasta, Euforia, Mama Pizza usw. ) haben das nicht nötig. Dort setzen sich die Gäste ganz ohne Aufforderung hin und bezahlen auch gerne die normalen und gerechtfertigten Preise.

Tourist / Vor 10 Tage

"gracias" und einfach weitergehen. Wobei das Gewerbeaufsichtsamt ( gibt es das auf Mallorca ?) das Lokal abmahnen sollte. Ist eine Schande für die ganze Insel.

Marco / Vor 10 Tage

Einfach die Rechungen an die zuständigen Steuerbehörde in Palma mailen mit dem HInweis auf Schwarzgeld. Dann ist Ende Gelände.

JayDee / Vor 10 Tage

Metti, die Preise sind in den ausliegenden Menükarten aufgeführt.

(...hier wird inzwischen ja alles zensiert)

JayDee / Vor 10 Tage

Metti, Die Preise wurden hier schon richtig aufgeführt, es liegen aber auch Karten aus, man muss halt nur vorher rein schauen.