Teileinsturz von Rajada-Hotel jährt sich zum zehnten Mal

| Capdepera, Mallorca |
Abriss des Hotels Son Moll.

Abriss des Hotels Son Moll.

Foto: Ultima Hora

Am Sonntag hat sich zum zehnten Mal der Einsturz eines Teils des Hotels Son Moll in Cala Rajada im Nordosten von Mallorca gejährt, bei dem vier Menschen ums Leben kamen. Dieses Ereignis hatte die Menschen auf der Insel schwer erschüttert und dabei ein Schlaglicht auf den damals auf der Insel nicht unüblichen Schmu am Bau gerichtet. Denn die Bauarbeiten waren ohne behördliche Lizenz ausgeführt worden.

Das Unglück ereignete sich am 16. Dezember 2008 um 8.45 Uhr während eines heftigen Sturms. Es hätten noch mehr dort umkommen können, denn kurz vor dem Einsturz hatten 60 Personen dort gearbeitet, die während des Unglücks frühstückten.

Das Hotel Son Moll wurde inzwischen ganz abgerissen.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

viajar dirk / Hace 12 months

Schön, dass nach langen Jahren der Ruine die Lücke gefüllt wurde. Ist mir jedoch optisch zu steril das neue Hotel.

Jens Paul / Hace 12 months

"Das Hotel Son Moll wurde inzwischen ganz abgerissen." ???? Das stimmt, aber es wurde neu gebaut und wieder so hoch... auch dort galt: Geld regiert die Welt... ich finde das neue Hotel aber ganz ok.