Dorf Llubí will nie mehr als 4000 Einwohner haben

| Llubí, Mallorca |
Soll überschaubar bleiben: Llubí.

Soll überschaubar bleiben: Llubí.

Foto: Ultima Hora

Das Mallorca-Dörfchen Llubí will in den nächsten zehn Jahren nur verhalten wachsen und bloß nicht mehr als 4000 Einwohner haben. Diese Selbstbeschränkung verkündete Bürgermeisterin Magdalena Perelló am Mittwoch. Das sind 6000 weniger Menschen als ursprünglich geplant. Mehrere bereits für den Immobilienbau vorgesehene Flächen dürfen nicht mehr mit Gebäuden versehen werden.

Das Dörfchen Llubí hat den Vorteil an eine Bahnverbindung angebunden zu sein. Es hat momentan knapp über 2000 Einwohner und liegt etwa 40 Kilometer von Palma entfernt.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ron Keller / Vor etwa 1 Jahr

Die von Weitsicht und Realitätssinn durchdrungene Més-Politikerin Magdalena Perelló wird vermutlich als Nächstes verkünden, dass Llubí ein Zeichen gegen den boomenden Kreuzfahrttourismus setzt und für alle Zukunft Kreuzfahrtschiffen das Anlegen in Llubí verbietet. Der Bau eines Flughafens, eines Trump-Towers sowie einer Klapsmühle werden vorsorglich ebenfalls untersagt.