Junger Mann mitten in Palma fast totgestochen

| Palma, Mallorca |
Nicht die beste Gegend: Blick auf die Manacor-Straße.

Nicht die beste Gegend: Blick auf die Manacor-Straße.

Foto: Ultima Hora

Ein junger Mann ist auf der Manacor-Straße in Palma de Mallorca niedergestochen und schwer verletzt worden. Das Verbrechen geschah gegen 3 Uhr in der Nacht zum Sonntag, als der 25-Jährige in ein Hotel namens "Sorrento" gehen wollte. Stark blutend musste der Mann Polizeiangeben zufolge ins Inselkrankenhaus Son Espases gebracht werden.

Die Ermittler glauben, dass der Mann von zwei Unbekannten, die ihn bestehlen wollten, angegriffen wurde. Einer stach ihm in die Brust.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tuttifrutti / Vor 7 Monaten

Es ist traurig, dass diesem asozialen Verbrecherpack ein Menschenleben inzwischen nur noch ein Handy und 20,- Euro Bargeld wert ist. Hier sollte der Staat in ganz Europa hart durchgreifen. Wenn das Recht der Straße und Gewalt regiert, haben alle Menschen die die Freiheit und Demokratie lieben, verloren. Ich wünsche dem Angegriffenen gute Besserung und allen Lesern sichere und besinnliche Weihnachten.