Tourist auf Mallorca nach Bagatellschaden verprügelt

| Palma de Mallorca |
Der Angreifer wurde in Palma de Mallorca zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Der Angreifer wurde in Palma de Mallorca zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Foto: R.S.

Zwei Jahre Haft auf Bewährung sowie 1950 Euro Schmerzensgeld, so das Urteil für einen Hausbesitzer auf Mallorca, der im August 2017 einen Touristen attackiert hatte.

Der Mann griff in der Ortschaft Llucalcari zum Stock, nachdem der Tourist bei einem Wendemanöver mit dem Auto einen Ziergegenstand an der Hauswand beschädigt hatte. Als der Fahrer ausstieg, wurde er unvermittelt angegriffen. Er erlitt eine Schulterluxation sowie eine Wunde an der Hand und war 30 Tage lang krank geschrieben. Eine vollständige Erholung trat erst nach 45 Tagen ein.

Da der Täter unbescholten ist, wird die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich zweieinhalb Jahre gefordert, sich dann jedoch mit der Verteidigung geeinigt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

William Stadel / Vor 1 Monat

Ihre Zeitung finde ich gut