Bordell sorgt für Nachbarschafts-Zoff in Palma

| Palma, Mallorca |
Nicht das in einer Privatwohnung betriebene Bordell selbst, sondern die nächtlichen Streitigkeiten unter Kunden erhitzen die Gem

Nicht das in einer Privatwohnung betriebene Bordell selbst, sondern die nächtlichen Streitigkeiten unter Kunden erhitzen die Gemüter der Anwohner in Palmas Calle Savina.

Foto: A. Sepulveda

Ein in einer Privatwohnung betriebener Sex-Club in Palmas Calle Savina im Stadtteil Son Fortesa sorgt für nächtliche Auseinandersetzungen. Nicht der Betrieb der illegalen Einrichtung an sich störe die Anwohner, sondern die Streitigkeiten, die auf offener Straße ausgetragen werden. Nachbarn beschwerten sich laut einem Bericht der spanischen MM-Schwesterzeitung Ultima Hora über ständigen Lärm. Kunden würden sich lautstark auf der Straße streiten, in den letzten Monaten musste die Lokalpolizei in Mallorcas Hauptstadt mehrmals eingreifen.

Betrunkene würden zudem bei unbeteiligten Nachbarn in den frühen Morgenstunden klingeln. Auch öffentliche Saufgelage auf der Straße, erhitzen die Gemüter der Anwohner. Solche alternativen Bordelle sind auf Mallorca keine Seltenheit. In Privatwohnungen würden verdeckte wirtschaftliche Aktivitäten häufig riesige Gewinne einfahren.

Der betroffene Club in der Calle Savina wirbt mit rund 40 Frauen auf seiner Webseite, darunter auch Transsexuelle. Die durchschnittliche Dienstleistung koste um die 100 Euro pro Stunde. Wie Anwohner bestätigen, würde die Polizei Kontrollen durchführen, zu einer Schließung des Gewerbebetriebs sei es jedoch noch nicht gekommen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.