Fast tot geprügelter Hund "Vida" jetzt quietschfidel

| Palma, Mallorca |
Käfige im Tierheim Son Reus.

Käfige im Tierheim Son Reus.

Foto: Ultima Hora

Die Tierschutzorganisation "Asociación Peluditos" hat am Samstag einen vor längerer Zeit halbtot aufgefundenen Hund names "Vida" bei einer Veranstaltung quietschfidel paradieren lassen. Das damals erst zwei Monate junge Tier war im Mai 2018 von einem Ehepaar mit schweren Verletzungen in einem Müllcontainer gefunden worden. Das hatte für großen Widerhall in den Medien gesorgt.

"Vida" wurde auf der Veranstaltung des Tierheims in Son Reus zusammen mit 30 weiteren Hunden vorgeführt. Das zahlreich erschienene Publikum quittierte ihren Auftritt mit dankbarem Applaus.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wala / Vor 8 Monaten

#Heinz Dann lesen Sie es doch einfach nicht! Problem gelöst!

Heinz / Vor 8 Monaten

Fast jeden Tag irgendwelche Meldungen über chuchos. Irgendwie reicht das!