Behörden ordnen Abriss von zwölf illegalen Gebäuden an

| | Mallorca |
In elf Inselgemeinden rückt demnächst der Abrissbagger an.

In elf Inselgemeinden rückt demnächst der Abrissbagger an.

Foto: UH

Die mallorquinischen Behörden haben den Abriss von zwölf illegal errichteten Bauten in elf Inselgemeinden angeordnet. Die Entscheidung dazu sei einstimmig gefallen, hieß es in einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Zwei Abrisse sind demnach in Algaida, die restlichen in Petra, Felanitx, Campos, Santanyí, Escorca, Santa Maria del Camí, Puigpunyent, Montuïri und Capdepera vorgesehen. Außerdem wurden Sanktionen gegen regelwidrige Baumaßnahmen in Petra, Algaida und Selva verhängt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 7 Monaten

Bitte kurz vor Abriss der jeweiligen Gebäude prüfen, ob sich da nicht ganz versehentlich Bauchi oder einer seiner Komplizen darin aufhält.........Nicht, daß da noch irgendwas passiert......

mallorca-fan / Vor 7 Monaten

Und wann geht man einstimmig und konsequent gegen Besetzer vor ???