Netflix dreht wieder eine Serie auf Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Im vergangenen Sommer wurde "Turn Up Charlie" auf der Insel gedreht.

Im vergangenen Sommer wurde "Turn Up Charlie" auf der Insel gedreht.

Foto: Archiv

Der Streaming-Gigant Netflix hat wieder einmal Mallorca ins Visier genommen. Nachdem die Komödie "Turn up Charlie" mit Idris Elba im vergangenen Sommer auf der Insel gedreht wurde, soll das Eiland nun als Drehort für eine neue Produktion dienen. Netflix hat sich Mallorca als Kulisse für die Serie die "White Lines" entschieden.

Die Dreharbeiten finden zwischen Mai und September statt. Am kommenden Dienstag wird in La Misericòrdia in Palma ein Casting veranstaltet, erfuhr die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Gesucht werden Männer und Frauen im Alter von 18 bis 40 Jahren verschiedener Nationalitäten mit modernem Aussehen, Gogo-Tänzer, Personen mit blonden und roten Haaren, professionelle Croupiers sowie Personen zwischen 35 und 80 Jahren, deren Aussehen nicht der neuen Mode entsprechen muss. Vorsprechen ist von 10 bis 14 Uhr sowie 16 bis 20 Uhr möglich. Kontaktmail: castinglineasblancas@gmail.com.

Für "White Lines" wird Szenen in Palma, Escorca, Pollença, Santa Maria del Camí und Valldemossa gedreht. Die Szenen entstehen an den Küsten und in den Dörfern.

Die Handlung, wie von Netflix beschrieben, konzentriert sich auf das mysteriöse Verschwinden eines berühmten britischen DJs auf Ibiza, dessen Leiche nach 20 Jahren entdeckt wird. Seine Schwester reist auf die Insel, um das Geschehene aufzuarbeiten, dabei taucht sie tief in die Schattenwelt Ibizas ein. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.