Der Krach, der die Nerven strapaziert

| Mallorca |
Die Straßenbauarbeiten an der Playa de Palma sollen noch vor Ostern beendet werden.

Die Straßenbauarbeiten an der Playa de Palma sollen noch vor Ostern beendet werden.

Foto: Ultima Hora

Schlendert man in Touristengebieten Mallorcas dieser Tage durch die Straßen, merkt man am Geräuschpegel schnell, dass es nicht mehr lange bis zur Hochsaison dauert: Überall wird gehämmert und gebohrt, viele Lkw sind unterwegs, Arbeiter sind an Hotelfassaden zugange. Vor dem Beginn der Ferienmonate muss halt noch viel fertig werden.

So weit, so gut für die Wirtschaft. Doch an manchen Orten scheint man zu übertreiben: MM-Leser G. L. (Name der Redaktion bekannt) monierte, am Yachthafen Puerto Portals werde sogar mitten in der Nacht so intensiv gearbeitet, dass er mehrfach um den Schlaf gebracht worden sei. „Ich bin seit dem 20. März mit meiner Frau hier, und es ist unerträglich”, so der in einer Wohnung lebende deutsche Teilzeit-Resident. „Ich höre Baumaschinen und Lkw, die mit Piepsgeräuschen rückwärts fahren.” Er, G. L., sei deswegen jüngst in der Nacht um 3 Uhr aufgewacht. Daraufhin habe er die Polizei gerufen, und selbst die herbeigeeilten Beamten seien „erstaunt” gewesen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der jüngsten MM-Ausgabe (15/2019), erhältlich am Kiosk auf Mallorca, sowie an den Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland; oder auf E-Paper.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Silke / Vor 4 Tage

@Thomas Berthold: Kann mich dir nur anschließen. Würde nichts gemacht werden, würde man sich darüber beschweren. Es mag ja sein, dass die Baustellen nicht unbedingt nachts betrieben werden müssen, jedoch weiß keiner von uns, welchen Zeitplan die Firmen einhalten müssen... Aber Hauptsache, gemeckert...

Sonja-Monique / Vor 5 Tage

Tztz Teilzeit Resident, und Urlauber, für Euch wird die Insel gedreht damit Ihr laut sein dürft? Der hier lebende Resident erlebt das auch, selbst auf dem Land wo nur Schafe jahrelang zu sehen und hören war, wird gebaut wie verrückt. LÄRM und Staub von Montag 7:30 bis 19 Uhr und das an 7 Tagen der Woche , sowohl Sonntag und Feiertag. Wenn wochenlang Steine heraus geholt werden aus dem Boden, das dann auch noch aussortiert wird , Rüttelgeräusche die wir sogar in unserer Finca spüren... das macht Spass, man kann sich zuhause gar nicht aufhalten.... Mittlerweile habe ich das Gefühl, Mallorca verändert sich leider in eine Richtung wo man als Ruhesuchender/e fast kein ruhiges Plätzchen mehr finden wird, wenn das mit dem Bauboom so weiter geht.

Thomas Berthold / Vor 5 Tage

Mein Gott. Überall dieses Geheule. Die einen wegen dem Lärm und schlechtem Benehmen mancher Touristen die anderen wegen Baulärm die nächsten wegen der Mücke an der Wand usw.usw.