Frei lebende Katzen werden massenhaft kastriert

| | Mallorca |
Mit diesen Fallen werden die Katzen gefangen und anschließend kastriert.

Mit diesen Fallen werden die Katzen gefangen und anschließend kastriert.

Foto: UH

Mallorca leidet an einer felinen Überbevölkerung, das gilt vor allem für Ortschaften auf dem Land. Daher investiert der Inselrat nun knapp 190.000 Euro in eine Kastrationskampagne für frei lebende Katzen. In Calvià dürfen nicht sterilisierte Tiere nicht einmal mehr nach draußen.

Das Programm kam auf Drängen von Tierschutzorganisationen zustande. Ihm schlossen sich 46 Kommunen mit Ausnahme von Artà, Escorca, Petra, Sóller und Vilafranca an. Sie erhalten 3500 bis 14.088 Euro für das Einfangen und die Kastration der Katzen. Durchgeführt wird die Aktion von Tierschutzorganisation, die Fallen bereitstellen und den medizinischen Eingriff durchführen.

In diesen Tagen ist Baldea mit einem mobilen OP-Wagen in Mancor de la Vall. Die Tierschutzvereinigung fordert, dass auch Hauskatzen, die sich im Freien aufhalten, kastriert sein sollten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 3 Monaten

Viele der Katzenhalter merken schon gar nicht mehr, dass sie selbst schon mehr als unangemehm nach ihrem Kater riechen. Denn ihr Kater verspritzt dieses Zeug wo er nur kann. Wir haben das bei ihm durch Kastration rechtzeitig verhindert. Das muss beim Kater vor 9 Monaten passieren. Denn hat er erst mal gelernt sein Revier zu markieren, ist es z u spät ihm das Spritzen ab zu gewöhnen.

Metti / Vor 3 Monaten

Silke: Warum sollte das jedem klar sein. Ich kenne einige, die das auch nicht machen lassen und ich spreche nun nicht von Mallorquinern. Auch einige deutsche Haustierhalten möchten diese Prozedur ihrem Tier nicht zumuten. Anhand der wieder anwachsenden Katzenkolonien eigendlich eher unverständlich.

Silke / Vor 3 Monaten

Sehr gute Aktion! Aber eigentlich sollte es doch jedem Tierhalter klar sein, dass er sein Tier kastrieren lässt, oder nicht? Komisch, dass hierzu noch aufgefordert werden muss.