Umerziehungskurse für Drogen-Youngster in Calvià

| | Calvià, Mallorca |
Botellón-Rückstände auf einer Straße auf Mallorca.

Botellón-Rückstände auf einer Straße auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Gemeinde Calvià wird minderjährige Sauf- und Drogensünder nicht mehr mit Bußgeldern belegen, sondern sie in Umerziehungskurse schicken. Zusammen mit der Stiftung "Projecte Jove" werden nach offiziellen Angaben gerade Angebote für die Youngster ausgearbeitet. An den Kursen können auch die Erziehungsberechtigten teilnehmen.

Die Alkohol- und Drogensünder müssen, wenn sie erwischt werden, vier Sitzungen besuchen. Dort wird ihnen eingebleut, welche Nachteile die Suchtmittel haben und welche Auswirkungen der Missbrauch auf die Gesundheit haben kann.

Im Jahr 2018 wurden auf dem Gebiet der Gemeinde Calvià 83 Minderjährige wegen Alkohol- und Drogenmissbrauchs belangt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.